Funktionelle Orthonomie und Integration bei Orthonom in Wiesbaden

 

Was genau bedeutet „Funktionelle Orthonomie und Integration“?

Die Funktionelle Orthonomie und Integration® (FOI®) ist ein eigenständiges, ganzheitliches Therapiekonzept in der manuellen Therapie. Man geht davon aus, dass der Körper als Ganzes auf ein Problem im Bewegungsapparat reagiert. Durch dieses Kompensationsverhalten entstehen sogenannte „Kompensationsketten“, die meist nach identischen Mustern verlaufen. Der Fokus der Funktionellen Orthonomie und Integration liegt auf der Lösung dieser Ketten.

Wem kann diese Behandlungsmethode helfen?

Im Mittelpunkt der Therapie steht die Wirbelsäule. Die Funktionelle Orthonomie und Integration bietet sich aber beispielsweise auch besonders für die Behandlung von Kopfschmerz- und Schwindelpatienten an. Auch ein positiver Einfluss auf den Schmerzbefund bei strukturellen Störungen (z.B. Bandscheibenvorfall oder Arthrose) ist möglich.

Welche Art von Beschwerden wird behandelt?

Mithilfe der Funktionellen Orthonomie und Integration können grundsätzlich Blockierungen und Funktionsstörungen behandelt werden – chronisch und akut. Viele Beschwerden der Extremitäten haben ihren Ursprung in der Wirbelsäule, weshalb sie sich durch die Funktionelle Orthonomie gut behandeln lassen.

Wie läuft die Behandlung ab?

Ein ausführliches Anamnesegespräch mit gezielten Fragen bringt bereits viele erste Erkenntnisse. Da der Kern der Funktionellen Orthonomie in der Wirbelsäule liegt, beginnt hier die Behandlung. Sobald die physiologische Funktion der Wirbelsäule wiederhergestellt wurde, nähert sich der Therapeut den schmerzhaften Regionen. Das schmerzende Gelenk ist das letzte Glied in der Kette.

Wie lange dauert die Behandlungsphase?

Die Dauer einer FOI-Behandlung hängt von vielen Faktoren (z.B. Vorerkrankungen, Alltagsbelastung) ab und lässt sich deshalb nicht pauschalisieren. Grundsätzlich benötigen jedoch akute Beschwerden einen geringeren Behandlungsumfang als chronische.

Was ist bei der FOI Behandlung besonders?

Das Besondere am Konzept der Funktionellen Orthonomie und Integration sind der ganzheitliche Ansatz, der schnelle und effektive Befund sowie die sanften Techniken.

Was passiert, wenn ich meine Beschwerden nicht behandle?

Blockierungsketten können sich auf andere Körperstrukturen ausbilden und unbehandelte akute Beschwerden können mit der Zeit chronisch werden. Daraus können sich allgemeine Einschränkungen für Alltag, Hobbies etc. ergeben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen